Donnerstag, 30. Juli 2009

eine Kerze für die kleine Corinna


aus Eilenburg haben wir auch am Eilenburger Rathaus angezündet. Dieses grausame Verbrechen macht mich ganz besonders betroffen, da wir nur 6 km entfernt von ihrem Wohnhaus und Fundort wohnen. Ich kann nur hoffen, dass sie diesen Unmenschen so schnell wie möglich finden. Meine Kinder dürfen erstmal nicht mehr alleine draussen spielen. Ich werde mich lieber mit dazu setzen. Schade, dass Kinder immer mehr an Freiheit verlieren durch solche Bestien. Ich empfinde tiefstes Mitgefühl für die Familie, aber besonders für die Eltern. Sie haben ihr Kind verloren, das ist das Schlimmste was einem passieren kann - meine Gedanken sind bei ihnen.

3 Kommentare:

hannapurzel hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
hannapurzel hat gesagt…

Mein Gott... Ich bin auch entsetzt, seit ich es heute früh erfahren habe! Das Ihr so nah wohnt macht mir direkt Gänsehaut!!!
Ich hoffe, dass dieser Mensch (Mensch darf man den Täter gar nicht nennen!) schnell fassen!
Ich zünde jetzt auch eine Kerze an!
achdenkliche Grüsse, Bella

Topolina hat gesagt…

Ich kann deine Wut, deine Trauer und dein Unverständnis gut verstehen, es geht uns allen so :(
Wenn es direkt vor der eigenen Tür passiert ist es noch schlimmer, war hier mit der kleinen Kardelen aus Paderborn auch so.
Schlimm das es solche Menschen auf dieser Welt gibt :(

Traurige Grüße Petra